Zum zweiten Mal präsentierten die Schüler der Dreijährigen Höheren Berufsfachschule für Gestaltung mit Schwerpunkt Medien/Kommunikation (HBMK) am 25.01.2019 selbst produzierte Filme und Hörspiele in den frisch renovierten Fachräumen des Adolph-Kolping-Berufskollegs.

Gezeigt wurden Poesiefilme, Minutenfilme, TV-Berichte und Radiospots der Mittel- und Oberstufen des Bildungsganges HBMK, die im letzten Jahr im Fach Audiovision (AV) entstanden sind. Eine Jury bestehend aus den Fachlehrern Frau Richter, Herrn Hermes und Herrn Lück und unserem Schülersprecher Luis Mogdans (GT O3) wählte die von Schülern eingereichten Werke aus und erstellte das Programm. In ihren Beiträgen packten die jungen Regisseure auch thematisch „heiße Eisen“ an.

Ali Reslan und sein Team (GT O3) zeigten einen TV-Bericht über die „Krisenhilfe Münster e.V.“, in dem sie sich mit Wegen für suizidal gefährdete Jugendliche beschäftigten.

Yannik Ban und sein Team (GT O4) bewiesen viel Mut und Engagement mit ihrem TV-Bericht über das Frauenhaus Münster.

Weitere Film-Themen waren u.a. die umweltbelastenden Plastikverpackungen und die im Grundgesetz verbrieften Grundrechte.

Aufgelockert wurde das Programm durch Radiospots aus dem „Wasserprojekt“ der HBMK-Oberstufen, die Werbung für Mineralwasser präsentierten.

Neben den ca. 60 Besuchern waren auch die Filmemacher anwesend. Sowohl die Schüler als auch ihre Eltern und Freunde hatten die Möglichkeit mit ihnen in Austausch zu treten, um aus erster Hand Interessantes aus der Welt der Film- und Hörspielproduktion zu erfahren: „Beeindruckend ist bei den Filmen, dass nicht nur die technische Seite gezeigt wird, sondern sie auch menschlich relevante Themen behandeln.“, unterstrich ein Besucher die Eindrücke des Publikums.
Die jungen Regisseure bestätigten in ihren Interviews mit dem Moderator und Fachlehrer Herrn Lück, dass es nach der aufwändigen Produktion ein besonderes Erlebnis sei, die eigenen Arbeiten auf einer größeren Leinwand vor Publikum zu präsentieren.

Die Schüler der beiden Unterstufenklassen der HBMK haben die Planung, Werbung und das Catering für die Veranstaltung im Fach Bild- und Textgestaltung (BTG) unter der Leitung ihrer Fachlehrerin Aileen Richter mit besonderem Engagement umgesetzt. Sie präsentierten die im Unterricht gestalteten Werbemittel wie Werbeplakate, Eintrittskarten und Preisaufsteller. Für ihr außerunterrichtliches Engagement erhalten die aktiven Schüler ein Zertifikat.

„Mit diesem Event möchten wir unserem Publikum einen Blick hinter die Kulissen unserer schulischen Arbeit und in die Vielfalt der im Unterricht entstandenen audiovisuellen Produkte geben.“, kommentierte die stellvertretenden Bildungsgangleiterin Aileen Richter.

Text: Werner Grundhoff

Fotos: Joschua Seiler (GT U4)