Am 10. Juli 2019 war es wieder so weit: Die Abteilungen des Hotel- und Gastgewerbes und der Köche des Adolph-Kolping-Berufskollegs konnten ihre diesjährigen Absolventen im Cineplex bei der Lossprechungsfeier verabschieden und ihre Erfolge feiern. Präsentiert wurde das feierliche Ende der Lehrzeit vom DEHOGA, der IHK Nord Westfalen und dem Adolph-Kolping-Berufskolleg mit klangvoller Unterstützung des Blechbläserensembles Brassissimo der WWU Münster.
Die „Eintrittskarte in die Berufswelt“ – so bezeichnete Carsten Taudt (IHK) das Abschlusszeugnis, das den stolzen Absolventinnen und Absolventen im Scheinwerferlicht des Kinosaals überreicht wurde. In seiner Ansprache betonte er die Persönlichkeitsentwicklung, die während der Lehrjahre neben dem Erwerb von Fachkenntnissen große Bedeutung für das weitere berufliche und private Leben der ehemaligen Auszubildenden habe. So werden sie nun als „Botschafter in die Welt“ entlassen, sei es als Repräsentanten des Münsterlandes oder der weiten Welt, je nachdem, wohin es jede Einzelne und jeden Einzelnen nach der Ausbildung in der Gastronomie verschlage. Denn wenn Menschen davon erzählen, wie es ihnen an einem Ort gefallen hat, dann erzählen sie auch immer von den Hotels, den Restaurants, den Cafés und den Bars, die sie besucht haben, so Karin Reismann (Bürgermeisterin der Stadt Münster). „Die Gäste des Gastgewerbes sind die Gäste unserer Stadt.“, betonte die Bürgermeisterin und forderte die Absolventinnen und Absolventen dazu auf, ihre Freude und ihr Strahlen in den Berufsalltag mitzunehmen.

Besonders strahlend zeigten sich auch die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Klasse HK O, die im Rahmen des Bildungsgangs Berufsabschluss und Fachhochschulreife neben der Ausbildung zu Hotelfachleuten und Köchen zeitgleich erfolgreich den FHR-Abschluss erreicht haben und somit nun doppelt stolz sein können.

Nach der offiziellen Zeugnisverleihung folgten die Ehrungen für besondere Prüfungsleistungen, bei denen die besten Absolventen der jeweiligen Bildungsgänge ausgezeichnet werden. Aus der Winterprüfung sind folgende Absolventen als Prüfungsbeste hervorgegangen:
Köche: Max Niesch (Mövenpick Hotel, Münster)
Fachkräfte im Gastgewerbe: Lea Daniel (Freigeist, Münster)
Hotelfachleute: Sandra Lojack (Mövenpick Hotel, Münster), Rena Nureen Rüggebrecht (Hotel im Engel, Warendorf), Rebecca Küching (Hotel Clemens August, Ascheberg)
Prüfungsbeste der Sommerprüfung:
Köche: Daniel Wagemann (Gasthof Frenking, Ascheberg), Lennert-Vincenz Tost (Deckenbrocks Kleiner Kiepenkerl, Münster), Ben Lukas Tiek (Hotel Kaiserhof, Münster), Giulio Rother (Rotkehlchen, Münster), André Volkov (LVM, Münster), Dominik Brohl (Hotel Kaiserhof, Münster)
Fachpraktiker: Dennis Dresemann (Romantikhotel Hof zur Linde, Münster)
Fachkräfte im Gastgewerbe: Tusher Khan (Café Extrablatt, Münster)
Hotelfachleute: Paulina Frenzel (H4-Hotel, Münster), Christian Staudach (Hotel Kaiserhof, Münster), Maike Harengerd (H4-Hotel, Münster), Carolin Post (Factory Hotel, Münster), Julia Lausch (Ringhotel Teutoburger Wald, Tecklenburg), Emma Schildheuer (Mövenpick Hotel, Münster)
Restaurantfachleute: Alicia Sophie Voß (Restaurant Pipavino, Münster)
Hotelkaufleute: Edina Baumert (Stadthotel, Münster), Jessica Kortemeyer (Parkhotel Surenburg, Riesenbeck)
Fachleute für Systemgastronomie: Felix Müller (McDonald’s, Nottuln), Jonas Franz Wesker (Enchilada, Münster), Vanessa Dresemann (Sausalitos, Münster), Isabelle Jennifer Wiesmann (Studierendenwerk, Münster), Catharina Anne Pia Calvez (Studierendenwerk, Münster) Die Hotelfachfrau Emma Schildheuer erhielt zusätzlich den Sonderpreis für die beste Prüfungsleistung in der Gesamtwertung. Nach der Zeugnisvergabe folgte die verdiente, ausgelassene Feier im Restaurant Aposto.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Absolventen herzlich und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren beruflichen Werdegang!

Text: Sonja Windheuser