ABTEILUNG

Farbtechnik, Raumgestaltung & Oberflächentechnik

BILDUNGSGANG

Raumausstatter

ANSPRECHPARTNER/ -IN

Herr Wiepen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Also wenn Sie mich fragen, würde ich mich in Ihrem Schlafzimmer für helle Grüntöne entscheiden. Besonders, wenn Sie keinen grünen Daumen haben, ist eine grüne Vlies - oder eine Fototapete eine tolle Alternative. Außerdem fördern dort grüne Farben einen ruhigen und erholsamen Schlaf.“ So oder so ähnlich könnte die Empfehlung des Raumausstatters für einen Kunden lauten.

Raumausstatter sind kreative Handwerker. Sie haben gestalterisches Gespür und Know How. Ebenso sind sie in der Lage, Kundenwünsche handwerklich solide umzusetzen.

Als Raumausstatter arbeiten Sie in einem der vielseitigsten handwerklichen Ausbildungsberufe: Im Ausbildungsbetrieb und bei uns lernen Sie während Ihrer Ausbildung außer den gestalterischen Grundlagen…

… wie die verschiedenen Arten von Bodenbeläge verarbeitet,…

… wie Wände tapeziert oder bespannt,…

… wie Fenster- und Raumdekorationen genäht und montiert,…

… wie Polstergestelle gepolstert, bezogen und Polstermöbel instand gesetzt werden,…

… und was Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen sind, wo sie eingesetzt und wie sie montiert werden.

Auch die Kundenaufträge sind vielfältig und reichen von der Gestaltung von privaten Wohnungen über die Ausstattung von Hotelzimmern bis zum Entwurf und Durchführung der Einrichtung von Kinos, Bühnen und sogar Schaufenstern.

Der Einstieg ist ganz einfach: Um Raumausstatter zu werden schließen Sie zuerst einen Ausbildungsvertrag mit einem Raumausstatterbetrieb Ihrer Wahl ab. Dieser meldet Sie dann unter http://schueleranmeldung.de an unserer Schule an. Der Schulunterricht findet im Klassenraum, in unseren schuleigenen Werkstätten und auf innerstädtischen wie überregionalen Exkursionen statt. Im Verlauf der Ausbildung bearbeiten wir verschiedene Projekte und in Kooperation mit der Raumausstatterinnung bereiten wir eine Ausstellung vor, auf der die Auszubildenden ihre Arbeit vorstellen.

Was die Schülerinnen und Schüler unserer Schule an Ihrer Ausbildung begeistert? „Die Abwechslung mit jedem Kundenauftrag und jedem Projekt“, „Es ist toll zu sehen, was wir auf die Beine stellen können!“ F. Schulte und C. Gnegel.