ABTEILUNG

Farbtechnik, Raumgestaltung & Oberflächentechnik

BILDUNGSGANG

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik

ANSPRECHPARTNER/ -IN

Herr Roland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik beschichten vom Auto bis zur Badewanne alles, was man sich vorstellen kann.

Als Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik erlernen Sie die verschiedenen Beschichtungsverfahren, um z.B. Lacke, Pulverlacke oder Email mit hoher Qualität zu beschichten.

In Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben vermitteln die Fachlehrer vom Adolph-Kolping-Berufskolleg Ihnen alle wichtigen Fertigkeiten, die Sie benötigen, um die Oberflächen für die Beschichtungen vorzubereiten, anschließend zu beschichten und die fertigen Beschichtungen auf die Qualität zu überprüfen.

Sie werden zum Fachmann für die verschiedenen Beschichtungsverfahren und für automatisierte Beschichtungsanlagen mit Beschichtungsrobotern ausgebildet. Der Einstieg ist ganz einfach: Zuerst schließen Sie mit einem Betrieb Ihrer Wahl, der Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik ausbildet, einen Ausbildungsvertrag ab. Ihr Ausbildungsbetrieb meldet Sie dann über die Online-Plattform www.schueleranmeldung.de bei uns an.

Der Schulunterricht findet bei uns im Klassenraum, im Farb- und Lacklabor und in der Lackierwerkstatt statt. Wir beschichten Prüfbleche mit verschiedenen Lacken, wie z. B. Pulverlacken, und überprüfen anschließend die Qualität der Beschichtung. Außerdem besichtigen Sie ausgewählte Betriebe und dürfen dort z. B. Minibadewannen emaillieren.

Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik und einem Jahr Berufserfahrung können Sie die Möglichkeit der Weiterbildung am Adolph-Kolping-Berufskolleg nutzen und sich bei uns zum staatlich geprüften Farb- und Lacktechniker qualifizieren lassen.