101 Absolventinnen und Absolventen der Bildungsgänge mit dem Abschluss der Fachhochschulreife am Adolph-Kolping-Berufskolleg bekamen am Ende dieses Schuljahres ihre Zeugnisse.
Den Auftakt machte am Dienstag, dem 28. Juni, um 17 Uhr die Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Drucktechnik (HBDT). Klassenlehrer Philipp Dasenbrock, der die Klasse ZD O erst in der Oberstufe übernommen hatte, gab in seiner Ansprache einen Rückblick auf ein „gemeinsames Jahr mit großen Herausforderungen und tollen Erlebnissen“. Er überreichte den 17 Schülerinnen und Schülern ihre Zeugnisse verbunden mit der Bescheinigung der „Beruflichen Kenntnisse“. Anna Strotmeier wurde hier als Klassenbeste ausgezeichnet.

Am Donnerstag, dem 30. Juni, folgte im Foyer und im Lehrerzimmer II des Gebäudes II der Schule die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Dreijährigen Höhere Berufsfachschule für Gestaltung (HBFG). In den beiden Schwerpunkten Grafikdesign (Klasse GT O1, GT O2 und GT O4) und Medien/Kommunikation (Klasse GT O3) konnte insgesamt 84 Mal die Doppelqualifikation der Fachhochschulreife (FHR) und des Berufsabschlusses als Gestaltungstechnischer Assistent (GTA) verliehen werden.

Zur Feierstunde waren über 300 Gäste erschienen, um den Ehrungen für Schüler und Lehrer und einigen schwungvollen Reden beiderseits beizuwohnen. Abteilungsleiter Manfred Klute bot in seiner Laudatio eine kurzweilige Revue der aufregenden letzten drei Jahre und der zahlreichen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aktivitäten und Projekte der Abschlussklassen. In Anlehnung an den Pädagogen und „Urvater der beruflichen Bildung“ Herwig Blankertz konstatierte er, dass „der Weg durch die berufliche Ausbildung von den Schülern selbstständig und aktiv begangen werden sollte.“ Bildung habe dabei Schlüsselfunktion, denn sie verschaffe ihnen die Möglichkeiten von Morgen: „Bildung ist die Antwort auf Orientierungslosigkeit.“, zitierte er in seinem Resumee den Pädagogen Hartmut von Hentig.

Anschließend folgte die feierliche Übergabe der Zeugnisse: Klassenlehrer Herr Knuth gratulierte in seiner Klasse GT O1 insgesamt 19 Absolventinnen und Absolventen und ehrte Pamela Wolfram als Klassenbeste.

Klassenlehrerin Frau Cappendell überreichte in ihrer Klasse GT O2 insgesamt 18 Schülerinnen und Schülern das Abschlusszeugnis und zeichnete Katharina Mantler als Klassenbesten aus.

Klassenlehrer Herr Lück beglückwünschte die 25 Absolventinnen und Absolventen der Klasse GT O3. Hier wurde Philipp Posnyk als Klassenbester ausgezeichnet.

Klassenlehrerin Frau Mohseni-Akhavan schließlich konnte sich mit 22 Schülerinnen und Schülern ihrer Klasse GT O4 freuen und Alina Goge und Lina Große Brintrup für das beste Zeugnis beglückwünschen.

Alle genannten Klassenbesten wurden mit Buchgeschenken belohnt. Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich mit einigen lustigen Reden und Präsenten bei ihren Lehrern.
Der Abend fand seinen runden Abschluss beim Sektempfang auf der sonnigen Promenadenterrasse der Schule.

Text: Werner Grundhoff
Fotos: Werner Grundhoff und Ricarda Holz (für die GT O3)