ABTEILUNG

Hotel- und Gastgewerbe

BILDUNGSGANG

Hotelfachfrau/Hotelfachmann

ANSPRECHPARTNER/ -IN

Frau Kollmeier

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen – das klingt für manche wie ein wunderschöner Traum. Als gelernter Hotelfachmann oder gelernte Hotelfachfrau ist das allerdings Ihr typischer Arbeitsalltag. Sie sind sowohl im Café und Restaurant als auch im Landgasthof, Hotel oder in Kurklinken anzutreffen und sorgen dafür, dass der Betrieb reibungslos läuft.

Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich von der Rezeption über den Service im Tagesgeschäft oder bei Veranstaltungen bis hin zu Tätigkeiten in der Verwaltung wie z.B. dem Personalwesen. Sie fungieren als Allrounder in Ihrem Betrieb und brauchen ein paar spezielle Eigenschaften. Wer gerne unterwegs ist, den Kontakt zu Menschen schätzt, am liebsten immer Action hat und wunderschöne Orte kennen lernen will, ist hier genau richtig.

Wenn Sie sich für eine Berufslaufbahn als Hotelfachmann oder als Hotelfachfrau interessieren, sollten Sie nicht nur kommunikativ sein, sondern auch Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Computerkenntnisse mitbringen.

Der Einstieg in die Ausbildung ist der Abschluss eines Ausbildungsvertrags mit einem Betrieb Ihrer Wahl. Ihr Ausbildungsbetrieb meldet Sie dann auf der Online-Plattform „www.schueleranmeldung.de“ bei uns an. Die dreijährige Ausbildung findet im Teilzeitunterricht statt und endet mit einer Abschlussprüfung bei der zuständigen IHK.

Im Unterricht werden die Auszubildenden zu selbständigem Planen, Durchführen und Beurteilen von Arbeitsaufgaben im Rahmen ihrer Berufstätigkeit befähigt. In jeder Stufe erleben Sie neue berufsbezogene Lernsituationen, denen die Lerninhalte zugeordnet sind. Der Unterricht erfolgt fächerübergreifend und handlungsorientiert und begleitet Sie aktiv auf Ihrem Weg bis zur Abschlussprüfung.

Die praktischen Arbeiten im Rahmen Ihres Unterrichts am Adolph-Kolping-Berufskolleg werden in entsprechenden Fachräumen, im Datenverarbeitungsraum, im schuleigenen voll ausgestatteten Restaurant und in unserer professionell eingerichteten Schulküche durchgeführt. Außerdem können Sie auf freiwilliger Basis Kurse wie Französisch, Patisserie oder Wein-Sensorik besuchen.

Highlights der Ausbildung sind die Organisation eines FAIRTRADE-Aktionstages und eine einwöchige Studienfahrt in die Toskana mit Besuchen von Weingütern und Hotels. Zudem wird Ihnen in der Oberstufe die Möglichkeit geboten, an der Schule das KMK-Zertifikat in Englisch und das Zertifikat „Anerkannter Berater für Deutschen Wein“ des Deutschen Weininstituts zu erwerben.

Hier geht es zum Ausbildungsfilm des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes:
https://www.youtube.com/watch?v=q-uF0rwHGBw&feature=youtu.begskpö-o